my little fairylike world
Gratis bloggen bei
myblog.de

updates
madame
if you like..
write me
long time ago...
follow me <3

...what would be...
movies movies movies
photography
feelings
diary reports
....Die letzten schulischen Pflichten abarbeiten....

Oh mein Gott, ich mag es kaum glauben, aber dies ist tatsächlich wahr: 12 Jahre Schule neigen sich dem Ende entgegen. Nach Jahren des Erfolges und der Enttäuschung und einer Flut von Erlebnissen endet meine Schulzeit. Meine schriftlichen Prüfungen sind vorbei, und gestern hab ich meine Ergebnisse erhalten. Sind zwar nicht so der Bringer gewesen, hätt mir bei zwei Fächern mehr erhofft, aber bestanden ist bestanden. Und das habe ich *freu* in Geschichte sogar mit 13 Punkten. Nun beginnt also die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung, welche bei mir nächste Woche Dienstag um 13:15 Uhr erfolgen wird. Heute findet dafür die Konsultation statt doch hab ich keine  Ahnung was da wirklich auf mich zukommen wird. Zumal in dem Fach in dem ich mich prüfen lassen will (Musik) noch ein viel größeres Problem hab: die Lehrerin hasst mich regelrecht und ignoriert mich seit kurzem auch. Aber auch das muss ich irgendwieschaffen. Unsere Schule ist gerade zu übersät mit Lehrern, die nicht nach Leistung bewerten sondern nach Sympathie. Wenn man dann sagt, sein Durchschnitt wär nur so und so "schlecht" mit der Begründung die Lehrer seien dran Schuld wird man mit einer abwertenden Hand gestraft. Schließlich kann man sich so viel Subjektivität schlecht vorstellen.

Whatever...
Erfreulicheres nun lieber um diesen Eintrag emotional etwas aufzuhellen:
Letztens hab ich erwähnt dass ich eine sehr ereignisreiche Woche hinter mir hab. Am letzten MIttwoch war ich in der Hauptstadt zu Gast und am Freitag in Hannover. In Berlin war es nach dem Bewerbungsgespräch an der Zeit zuerst nach meinem langersehnten  Abiballkleid zu schauen schließlich ist dieser bereits am 19.Juni. Nach langer Suche fanden wir auch den Laden, den ich gesucht hatte - der Schock: Nur Freitags und Samstags offen. Deprimiert ging es zum Veranstaltungsort, wo wir abends das Kate Nash Konzert erleben wollten. Dieses Konzert war sehr beeindruckend und ich hatte es das allererste mal geschafft in der 1. Reihe zu stehen, ganz nah an meiner Lieblingssängerin. Es war einfach der Wahnsinn! Kann man sich vielleicht als Außenstehender schlecht vorstellen aber dem war so. Und als wäre das nicht schon toll genug, konnt ich nach Ende des Konzertes sowohl IHR Plektron als auch ihre Setliste ergattern. Zwar kam mir das schon ein wenig fanatisch vor, wie die anderen Fans, welche ihren Idolen hinterherreisen und vor den Hotels auf sie warten nur um einen Blick zu erhaschen. c>

Am Freitag ging es nach Hamburg und nach dem Bewerbungsgespräch kurz zum Abiballkleidladen wo ich mein Traumkleid gefunden hab *glücklich*es ist grün und lang und wunderschööön ->Foto nachreich
In Hannover konnten wir meine Freundin welche dort studiert treffen, welche ich Ewigkeiten nicht gesehen hab. Sie studiert dort Musik und erlebt das typische Musikstudentenleben, wovon ich momentan noch träumen kann. Jedenfalls war dieses Treffen und das Zeitverbringen mit ihr wundervoll, wir haben erzählt und zu dritt Gamecube gespielt und alles mögliche. Mir ist klargeworden, was mir gerade jetzt wieder besonders fehlt: eine beste Freundin. Gerade in den letzten Monaten sind alle engeren Freundschaften in die Brüche gegangen- und diesmal war nicht mal ich daran Schuld. Man lebt sich einfach auseinander, und das ist gerade in den letzten Monaten sehr deutlich geworden. Aber es fehlt trotzdem so sehr. Nicht das ich mit den Leuten nicht klarkomme oder so, aber es ist momentan einfach keine enge Freundschaft dabei welche das tolle Beste-Freundinnen-Klischee ausfüllt. Niemanden, dem man seine tiefsten Geheimnisse und Wünsche äußert, mit der man in Sex and the City-Filme geht und mit der man Mädelsabende und Cocktailparties macht. Wo soll man eine solche Person finden, die Seelenverwandte? Ich mein ich liebe meinen Freund, es ist echt toll mit ihm meine Zeit zu verbringen, auch wenn wir uns mal zoffen, aber da fehlt etwas... diese eine Person, die freundschaftlich das Leben schön macht.
Wie kann man diesen Menschen wiederfinden???

 
emotion (image found at vogue.com/fashion)
xoxo
the fairy of the fairytale

1.6.10 10:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Guten Tag, Sie befinden sich hier auf einer Seite von einer Person. Lesen auf eigene Gefahr. Wenn es Ihnen gefallen hat schauen Sie ruhig öfters vorbei. Wenn nicht, dann nicht. Wenn doch wär aber toll. Achtung Achtung, diese Seite kann zu Verwirrung neigen. Bei Risiken und Nebenwirkungen, lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Gezeichnet... der verrückte Fisch mit Hang zum elfisch magischem..oder so...